Bin Picking - automatisierte Teileentnahme und Teilezuführung durch den “Griff in die Kiste” mit Industrierobotern

Vollautomatisches Entnehmen von chaotisch liegenden Teilen aus Transportbehältern und die automatisierte Zuführung der Teile zu Bearbeitungsprozessen eröffnet erhebliche Kosten- und Zeiteinsparungen im Produktionsprozess.

Daher setzen immer mehr Unternehmen automatisierte Teileentnahme in Ihren Produktionsprozessen ein. Bauteile aus Stahl, Aluminium oder Kunststoff können ungeordnet in Gitterboxen oder sonstigen Transportbehältern zu den Bearbeitungsprozessen gebracht werden.

Anstelle Sie von Hand dem Prozess oder eine Maschine zuzuführen, sollten heute Industrieroboter mit 3D Visiontechnik zur Lageerkennung der Objekte und kollisionsfreier Entnahme aus den Transportbehältern eingesetzt werden.

Obwohl es seit Jahren Bin Picking Applikationen für bestimmte Bauteile gibt, gehört der Einsatz von Robotern beim „Griff in die Kiste“ immer noch zu den technisch anspruchsvollsten Anwendungen in der industriellen Automatisierungstechnik.

Unsere Pin-Picking Anwendungen bestehen im Wesentlichen aus:
- einem Industrieroboter,
- einem für die Aufgabe spezialisierten Greifer und
- einem Lasermesssystem zur dreidimensionalen Objekterfassung.

Als Sensor wird ein gegen Fremdlicht unempfindliches 3-D-Lasermesssystem eingesetzt, das je nach Applikation auf einer externen Linearachse oder direkt am Roboter montiert ist. Wird das 3-D-Lasermesssystem an einer Linearachse montiert, können Teilehandhabung und Objekterfassung parallel erfolgen, so dass abhängig vom Roboterzellenlayout Zykluszeiten von unter 10 s erreicht werden können.

Kamerasystem (Vision-Systems), Erkennungsalgorithmen, Bahnplanung als auch die Greifertechnik werden optimal aufeinander abgestimmt, um eine hohe Erkennungs- und Entnahmerate von Bauteilen aus einem Transportbehälter und eine genaue Positionierung im Folgeprozess zu erreichen.

3-D-Erkennungssoftware zum Erkennen, Vereinzeln und Zuführen von chaotisch liegenden Bauteilen auch bei schwierigen Beleuchtungsverhältnissen in der Produktion 

Das von uns eingesetzte 3D Objekterkennungssystem erkennt auch unter schwierigsten Beleuchtungsverhältnissen ungeordnet liegende Teile in verschiedenen Ebenen in Transportbehältern wie z.B. Gitterboxen.

Schlüsselkomponente des von uns gelieferten Pin-Picking Systems ist die Objekterkennungssoftware. Sie bestimmt anhand der Sensordaten nicht nur die exakte Position und Orientierung der Objekte, sondern unter Berücksichtigung der Greifergeometrie auch die optimale Roboterbahn zur Entnahme des Objektes.

Sämtliche Objekterkennungsalgorithmen arbeiten innerhalb der 3-D-Sensordaten. Im Gegensatz zu 2-D-Auswertealgorithmen ist hierdurch gewährleistet, dass bei der Objektlokalisation keine Informationen verloren gehen. Dies ermöglicht unter anderem die präzise Bestimmung von Fremdobjekten und Objektüberlappungen.  

Bahnplanung für Bin-Picking, den "Griff in die Kiste":
kollisionsfrei / herstellerunabhängig

Unser Bahnplanungsmodul stellt sicher, dass es bei der Entnahme der erkannten Objekte zu keinen Kollisionen mit ihrer Umgebung kommt. Die Berechnung erfolgt mit dem 3-D-CAD-Greifermodell und den Sensordaten, die die aktuelle Situation wiedergeben.

Dies ist gerade bei ungeordneter Teilebereitstellung erforderlich und damit ein entscheidender Vorteil gegenüber den bisherigen Ansätzen. Da selbst moderne Robotersteuerungen in der Nähe ihrer Singularitäten ungeplante bzw. nicht gewünschte Bewegungen ausführen, werden die Bahnpunkte nicht nur kartesisch bestimmt, sondern achsspezifisch. Dies erfolgt mithilfe der inversen Roboterkinematik. Das Bahnverhalten des Roboters ist somit exakt bestimmbar und unabhängig vom eingesetzen Roboterhersteller zu gestalten.

Durch individuelle Bahnplanungen für jeden Griff in die Kiste und eine den jeweiligen Bauteilen angepasste Greifertechnik können die Bauteile ohne vorherige Vereinzelung mittels mechanischer Vereinzelungs- und Zuführtechnik direkt aus dem Transportbehälter einem Transportband, einer Bearbeitungsmaschine, oder anderen Prozessen der Weiterbearbeitung zugeführt werden.

Von momac gelieferte Bin Picking / „Griff in die Kiste“ Anwendungen erschließen große Einsparungspotentiale in unterschiedlichsten Branchen, nicht nur in klassischen Automotive Anwendungen, sondern auch in der Gießereiautomation, Logistik sowie im Food & Packaging. 

Unsere roboterbasierenden Automatisierungslösungen bieten kostengünstige und flexible Möglichkeiten zur automatisierten Vereinzelung von Teilen bzw. Komponenten direkt von der Palette oder Kiste an Pressen, Montagelinien, CNC-Bearbeitungsmaschinen und vielen anderen Fertigungsprozessen.

Fragen Sie uns nach unseren Lösungen, um Ihre Produktion durch den Einsatz von Bin Picking Robotern, dem sehenden Roboter zum Griff in die Kiste zu automatisieren.


momac Robotics - Ihr Bin Picking Systemlieferant

2D / 3D Vision-Systeme für Bin Picking Anwendungen, automatisiert Teile aus Behältern entnehmen durch Bin Picking , automatisierte Maschinenbeladung durch Bin Picking, Automatisierung von Fertigungsprozessen durch Bin Picking, Bauteilvereinzelung durch Bin Picking, Bilderkennungsssoftware für Bin Picking, Bildverarbeitungssysteme für Bin Picking Anwendungen, Greifertecchnik für Bin Picking Roboter, Effektivitätserhöhung durch Bin Picking, Bin Picking Kamerasysteme für Teileerkennung, Kisten entleeren durch Bin Picking, Kollisionsvermeidung bei Teileentnahme durch Bin Picking, Kostensenkung durch Bin Picking, Maschinenbestückung automatisieren durch Bin Picking, Prozessverbesserung durch Bin Picking, Software zum Steuern von Bin Picking Robotern, Teileerkennung für den Griff in die Kiste, Teilezuführung zu Maschinen durch Bin Picking, Transportbehälter entleeren mit Bin Picking, unsortierte Werkstücke aus Behältern entnehmen durch Bin Picking, Verbesserungen im Arbeitsumfeld der Mitarbeiter durch Bin Picking